Sie sind hier: Startseite / Firmen / Firmennetzwerk

Firmennetzwerk


nach oben ↑

AEE INTEC

AEE INTECAEE - Institut für Nachhaltige Technologien
Feldgasse 19, 8200 Gleisdorf, Austria
Tel: +43 3112 5886

office@aee.at
www.aee-intec.at

Ansprechperson: Mag. Margaretha Spencer, Bereichsleiterin Verwaltung und Controlling

E-Mail: m.spencer@aee.at

AEE - Institut für Nachhaltige Technologien mit Sitz in Gleisdorf, wurde 1988 als außeruniversitäre Forschungseinrichtung gegründet und ist heute eines der führenden Institute im Bereich angewandter Forschung. AEE INTEC beschäftigt derzeit 40 MitarbeiterInnen, davon 30 technisch-wissenschaftliche Angestellte.
Im Rahmen von nationalen, europäischen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten werden drei Hauptbereiche behandelt:

  • Solarthermische Komponenten und Systeme: Solarthermische Anlagen bilden einen zentralen Eckpfeiler einer zukünftig nachhaltigen Energieversorgung basierend auf erneuerbaren Energieträgern. Experten schätzen das Potenzial für Solarthermie bis zum Jahr 2050 in Österreich bzw. Europa mit einem solaren Deckungsgrad am gesamten Niedertemperaturwärmebedarf (<250 °C) von bis zu 50 % ein.
  • Industrielle Prozesse und Energiesysteme: Die Forschungsgruppe "Industrielle Prozesse und Energiesysteme - IPE" bietet Lösungen für produzierende Betriebe zur Senkung des Energieverbrauchs und des Ausstoßes von klimarelevanten Treibhausgasen.
  • Nachhaltige Gebäude: Auf den Gebäudesektor entfallen mehr als 40 % des Endenergiebedarfs in der EU. Höchste Behaglichkeit für die Menschen, hohe ökologische Verträglichkeit und eine langfristig gesicherte, erneuerbare und leistbare Energieversorgung sind die Eckpfeiler unseres Verständnisses.

Um die Ergebnisse der Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie Anwendererfahrungen möglichst effizient und rasch weiterzugeben, werden zahlreiche Know-how Transferprojekte national und international durchgeführt. AEE INTEC veranstaltet Tagungen, Symposien, Exkursionen und Seminare zu Anwendungsbereichen erneuerbarer Energien, der Energieeffizienzsteigerung und nachhaltiger Technologien. Ein wesentlicher Teil der Arbeit besteht auch in der Beratung von politischen Entscheidungsträgern, Gemeinden, Wohnbaugenossenschaften, Architekturbüros, Haustechnikplanungsunternehmen bei der Realisierung konkreter Projekte. Unternehmen und Organisationen werden bei der Entwicklung neuer Produkte durch Experten und Kooperationspartner beraten und unterstützt.

zuletzt aktualisiert: 2017


nach oben ↑

ams AG

Tobelbaderstrasse 30, 8141 Premstätten, Austria

Tel: +43 3136 500 100

http://ams.com/eng

Ansprechperson: Sarah Zotter

+43 3136 500 32602

sarah.zottler@ams.com


Die Welt mit Sensoren gestalten.

ams ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Sensorlösungen mit eigenem Produktionsstandort in Premstätten. Führende Hersteller auf der ganzen Welt vertrauen auf das ams Know-How für hochentwickeltes System-Design. “Sensing is Life” – unsere Leidenschaft ist es, Sensorlösungen zu schaffen, damit die Geräte und Technologie intelligenter, sicherer, einfacher zu benützen und umweltfreundlicher sind. ams Sensorlösungen sind das Herz jener Produkte und Technologien, welche unsere Welt von heute bestimmen: von Smartphones und Handys über intelligente Haus- und Gebäudeautomation, industrielle Automatisierung bis hin zur Medizintechnik und verbundene Fahrzeuge. Unsere Produkte werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Wir bieten Sensoren (inklusive optische Sensoren), Sensorschnittstellen und die dafür relevante Software für die Märkte Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und Automotive.

ams in Zahlen

  • Über 35 Jahre Desgin-Erfahrung
  • Mehr als 6.800 MitarbeiterInnen weltweit
  • Mehr als 8.000 Kunden
  • 21 Design-Center in Europa, Asien und USA
  • Über 16 Vertriebsstellen weltweit
  • Mehr als 25 Vertriebspartner weltweit

zuletzt aktualisiert: 2017



nach oben ↑

ANDRITZ-GRUPPE

ANDRITZStattegger Straße 18, 8045 Graz, Austria
Tel: +43 316 6902-0

www.andritz.com/careers.htm
www.andritz.com

Ansprechperson: Mag. Monika Totz
Tel: +43 316 6902 2443
monika.totz@andritz.com

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ AG ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung, die Stahlindustrie sowie die Tierfutter- und Biomasse-Pelletsproduktion. Der Hauptsitz der Gruppe, die weltweit rund 17.700 Mitarbeiter/innen beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über 180 Produktionsstätten sowie Service- Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt.

Die Aktivitäten der ANDRITZ-GRUPPE konzentrieren sich auf fünf Geschäftsbereiche:

  • HYDRO: Elektromechanische Ausrüstungen für Wasserkraftwerke; Pumpen für die Zellstoff- und Papierindustrie sowie für andere Anwendungen.
  • PULP & PAPER: Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Karton, Tissue-Papier und Faserplatten.
  • SEPARATION: Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für die Fest-Flüssig-Trennung.
  • METALS: Anlagen für die Herstellung von Kalt- und Warmband aus Kohlenstoffstahl, Edelstahl und Nichteisenmetallen; Anlagen für die Stanz- und Umformtechnik.
  • FEED & BIOFUEL: Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen zur Produktion von Tierfutter- und Biomassepellets.

zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    ANDRITZ Energy & Environment

    ANDRITZWaagner-Biro-Platz 1, 8074 Raaba/Graz, Austria
    Tel: +43 316 501-0

    www.andritz.com/careers.htm
    www.andritz.com

    Ansprechperson: Renate Braun
    Tel: +43 316 501 545
    renate.braun@andritz.com

    ANDRITZ Energy & Environment ist ein weltweit führender Anbieter von Anlagen zur Energieerzeugung sowie von umwelttechnischen Systemen und Anlagen. Das Unternehmen bietet bewährte Qualität mit zusätzlichem Know-how bei der Abwicklung von Großprojekten im Anlagen- und Maschinenbau, als Lieferant von Dampferzeugern und Rauchgasreinigungssystemen sowie in den Bereichen Service und Modernisierung.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    ARIANARIAN Ges.m.b.H.

    Wünschendorf 160, 8200 Gleisdorf, Austria
    Tel: +43 3112 3171-0

    office@arian.com
    jobs@arian.com
    www.arian.com

    Ansprechperson: Otmar Kollegger, Geschäftsführer

    Das Familienunternehmen wurde vor über 35 Jahren gegründet. Der Hauptsitz befindet sich nach wie vor in Gleisdorf in der Steiermark. Der Tätigkeitsbereich umfasst den Sieb- und Digitaldruck auf höchstem Niveau. Mehr als 200 Mitarbeiter arbeiten im 3-Schichtbetrieb auf einer Produktionsfläche von rund 21.000 m2. Das Kerngebiet ist die Herstellung von Produkten aus den Bereichen POP und POS, Außenwerbung und Selbstklebefolien.
    Von der Beratung über die Produktion und Endfertigung bis hin zur Lieferung: Arian ist Ihr verlässlicher und flexibler Partner im Sieb- und Digitaldruck. Standardisierte, genormte und vollautomatische Prozessabläufe garantieren Produkte von höchster Qualität.

    Internationale Projekterfahrung, ein umfangreiches Serviceprogramm, effiziente Abwicklungsprozesse sowie hoch moderne und umweltschonende Produktionsmechanismen sind unsere Zutaten zur Erreichung maximaler Kundenzufriedenheit. Engagement, zeitnahe Reaktion, fachkundige Beratung und optimierte Preise vervollständigen das Angebot an unsere Kunden.

    Fachliches Know-how und herausragende technische Ausstattung sind die beiden tragenden Säulen von Arian. Um die Motivation des Teams hoch zu halten, investieren wir beständig in Weiterqualifizierungsmaßnahmen. Zudem wird der Maschinenpark konsequent am neuesten Stand gehalten und laufend in die modernste Technik investiert. So erreichen wir eine stets auf höchstem Niveau angesiedelte Produktqualität. Um diese halten zu können, haben wir ein umfangreiches Qualitätsmanagement etabliert, das sich in der Zertifizierung nach ISO 9001:2008 niederschlägt. Die Umweltzertifizierung nach ISO 14001:2004 belegt wiederum den verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    BDI - BioEnergy International AG

    BDIParkring 18, 8074 Grambach/Graz, Austria
    Tel: +43 316 4009-100

    bdi@bdi-bioenergy.com
    www.bdi-bioenergy.com

    Ansprechperson: Mag. Andreas Ehart
    Tel: +43 316 4009-100

    BDI – BioEnergy International AG ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 spezialisiert auf die Entwicklung von Technologien zur industriellen Aufwertung von Neben- und Abfallprodukten bei gleichzeitig optimaler Ressourcenschonung und verfügt über ein, aus der eigenen Forschung und Entwicklung resultierendes, umfangreiches Patentportfolio. BDI ist Markt- und Technologieführer für den Bau von maßgeschneiderten BioDiesel-Anlagen nach dem selbst entwickelten Multi-Feedstock-Verfahren, das BioDiesel aus verschiedenen Rohstoffen – wie pflanzliche Öle, Altspeiseöle und tierische Fette – produzieren kann. Als führender Spezialanlagenbauer bietet die BDI auch effiziente Anlagenkonzepte im Bereich „Waste to BioFuels“ zur Gewinnung von hochwertigen Omega-3-Fettsäuren und für die Produktion von BioGas aus industriellem Abfall an. Das Leistungsspektrum umfasst Behörden-, Basic- und Detail-Engineering, die Errichtung sowie Inbetriebnahme und den anschließenden After-Sales Service.

    zuletzt aktualisiert: 2017


    nach oben ↑

    BIOENERGY 2020+ GmbH

    bioenergy2020+Inffeldgasse 21b, 8010 Graz, Austria
    Tel: +43 316 873-9201

    office@bioenergy2020.eu
    http://www.bioenergy2020.eu

    Ansprechperson: Carina Kunter
    Tel: +43 316 873-9201
    carina.kunter@bioenergy2020.eu

    Die BIOENERGY 2020+ GmbH ist ein Kompetenzzentrum, in welchem Forschung und Entwicklung zur thermischen Nutzung biogener Brennstoffe betrieben wird.
    Unsere Forschungs- bzw. Dienstleistungen bedecken dabei die gesamte Wertschöpfungskette; wir sind also Spezialist für feste Biomasse per se, für Veredelung der festen Biomasse, für die Umformungsprozesse, für ökologische Zusammenhänge und für gesamtheitliche (auch wirtschaftliche) Betrachtungen zum Thema.
    Gemeinsam mit unseren Wirtschaftspartnern und den wissenschaftlichen Know-how-Trägern werden Projekte formuliert, die am Zentrum in ständiger Abstimmung mit den Auftraggebern abgewickelt werden.
    Zusätzlich zur wissenschaftlich-fachlichen Qualifikation unserer Mitarbeiter kommen bei unserer Arbeit alle gängigen Projekt- & Innovations-Management-Tools zur Anwendung; wo erforderlich, versuchen wir, durch neue Ansätze in diesen Bereichen optimale Ergebnisse zu generieren.

    zuletzt aktualisiert: 2014


    nach oben ↑

    BIOS BIOENERGIESYSTEME GmbH

    BIOS

    Hedwig-Katschinka-Straße 4, 8020 Graz, Austria
    Tel: +43 316 481300

    office@bios-bioenergy.at
    www.bios-bioenergy.at

    Ansprechperson: Eva Maria Tuna
    Tel: +43 316 481300-27
    tuna@bios-bioenergy.at

    Die BIOS BIOENERGIESYSTEME GmbH ist ein kompetenter und zuverlässiger Partner für alle Bereiche der energetischen Biomasse- und industriellen Abwärmenutzung. Aufgrund der umfassenden Forschungs- und Entwicklungstätigkeit orientieren sich die Lösungen für die Kunden stets an den neuesten Erkenntnissen.

    Das Unternehmen wurde im Jahr 1995 als Spin-off der TU Graz in Form einer Personengesellschaft (OEG) gegründet und 2001, aufgrund der steigenden Umsätze sowie einer Einbindung führender Mitarbeiter in die Gesellschaft, in eine GmbH umgewandelt.

    Die BIOS BIOENERGIESYSTEME GmbH umfasst derzeit 25 Mitarbeiter, 21 davon sind Akademiker mit einer Ausbildung im Bereich Verfahrenstechnik, Energie- und Umwelttechnik oder Chemie.

    Tätigkeitsbereiche

    BIOS beschäftigt sich intensiv mit der Forschung, Entwicklung, Planung und Optimierung von Prozessen und Anlagen zur Nutzung von Biomasse zur Wärme-, Kälte und Stromerzeugung (auf Basis Verbrennung, Vergasung und Pyrolyse), mit Verfahren und Prozessen zur Biomasseaufbereitung (Pelletierung, Torrefikation) sowie mit industrieller Abwärmenutzung.

    Ein weiteres spezielles Kompetenzfeld von BIOS ist die CFD-Simulation von Biomasseverbrennungs-, -vergasungs- und Pyrolyseprozessen zur gezielten und optimierten Entwicklung neuer Technologien, wie auch zur Sanierung bestehender Anlagen. CFD-Simulationen werden praktisch bei allen Technologieentwicklungen eingesetzt und verbessern das Verständnis der ablaufenden Prozesse und der dafür relevanten Einflussgrößen maßgeblich.

    Das BIOS Innovationszentrum

    Im Oktober 2015 hat BIOS sein neues Innovationszentrum bezogen, das neben rund 800 m² Bürofläche auch über etwa 400 m² Versuchshallen- und Laborflächen verfügt und so eine sehr gute Infrastruktur für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten bietet. Durch die umfassende Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern, sowie eine eigene Messtechnik- und Analytikabteilung, zeichnet sich BIOS besonders aus und ermöglicht seinen Kunden immer von neuesten Entwicklungen und Erkenntnissen zu profitieren.

    Kompetentes Ingenieursteam

    Bei BIOS ist ein kompetentes Team von Entwicklungs- und Planungsingenieuren tätig, das einschlägige und langjährige Erfahrung im gesamten Tätigkeitsfeld aufweist und auf eine Vielzahl realisierter Anlagen und erfolgreicher Entwicklungen zurückblicken kann. Die Erfahrungen aus realisierten Projekten, sowie das detaillierte Fachwissen bezüglich der Planung und Auslegung von Systemen zur thermischen Nutzung von Biomasse und von industrieller Abwärme, stellen sicher, dass Lösungen von BIOS dem neuesten Stand der Technik entsprechen und die höchstmöglichen Standards hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit erreicht werden.

    zuletzt aktualisiert: 2017


    nach oben ↑

    Julius Blum GmbH

    BlumIndustriestr. 1, 6973 Höchst, Austria
    Tel: +43 5578 705-2384

    www.blum.com

    Ansprechperson: Mag. (FH) Elisabeth Paterno
    elisabeth.paterno@blum.com

    International tätiges Familienunternehmen

    Der Höchster Beschlägehersteller Blum besticht durch hohe Innovationskraft und Eigenverantwortung der Mitarbeiter sowie eine klar definierte Wertehaltung des Unternehmens. Rund 4.000 Mitarbeiter fertigen am Standort Vorarlberg Auszug-, Scharnier- und Klappensysteme, die hohen Komfort in moderne Möbel bringen.

    Die Julius Blum GmbH ist eines der weltweit führenden Unternehmen, wenn es um innovative Beschlagssysteme für Möbel – vornehmlich in der Küche – geht. Das Familienunternehmen verfügt in Vorarlberg über sieben Werke mit hochmodernen Arbeitsplätzen und Fertigungsanlagen. Mit einer klar formulierten Wertehaltung, die auch das eindeutige Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Vorarlberg beinhaltet, bietet der Beschlägespezialist seinen weltweit 5.000 Mitarbeitern eine Vielzahl an beruflichen Chancen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

    Beim Beschlägehersteller Blum setzt man in allen Bereichen auf eine solide Einarbeitungszeit, in der neue Mitarbeiter von erfahrenen Kollegen in ihrem Aufgabenbereich begleitet werden.

    zuletzt aktualisiert: 2017


    nach oben ↑

    Bowas-Induplan Chemie Ges.m.b.H.

    BowasSterneckstrasse 55, 5200 Salzburg, Austria

    www.bohlen.de

    Ansprechperson: Carmen Egel
    Tel: +43 664 877671-35
    c.egel@bowas.com

    Wir sind ein innovatives, internationales Anlagenbauunternehmen der Firmengruppe "Bohlen Industrie" mit Sitz in Salzburg, das sich auf das Design, die Planung und die Konstruktion von chemischen Produktionsanlagen, von deren Modernisierung bis hin zum schlüsselfertigen Neubau, spezialisiert hat. Unser Dienstleistungsportfolio reicht dabei von Konzeptstudien, Projektmanagement, Planung und Konstruktion bis hin zu Inbetriebnahmen und entsprechenden Personalschulungen. Während unseres 35-jährigen Bestehens konnten wir mehr als 250 Projekte in mehr als 35 Ländern abwickeln und haben innerhalb unserer Branche weltweit einen ausgezeichneten Ruf als Technologieträger.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    Chemgineering Technology GmbH

    chemgineering

    Gusshausstrasse 22, 1040 Wien, Austria
    Tel: +43 1 25574 1313
    Fax: +43 1 25574 1316

    www.chemgineering.com

    Ansprechperson: DI Dr. Alexander Slanina, Gruppenleiter Energie & Infrastruktur
    Tel: +43 1 25574 1320
    Mobil: +43 664 88267919
    alexander.slanina@chemgineering.com

    Chemgineering ist ein weltweit agierendes Beratungs- und Engineeringunternehmen mit Schwerpunkt auf anspruchsvollen Investitionsprojekten der Life-Sciences-Industrie. Fast 300 Mitarbeiter sind dabei überwiegend in der DACH-Region tätig.

    Unsere Engineering-Spezialisten meistern anspruchsvolle Investitionsprojekte mit allen benötigten Fachgewerken. Technology Design von Chemgineering bedeutet Konzeption, Planung, Abwicklung, Umsetzung und die Qualifizierung von komplexen Großprojekten. Das umfasst Anlagenplanung und -realisierung, einschließlich Neu- und Umbau von Produktions-, Entwicklungs- und Forschungszentren, von Infrastrukturanlagen oder ganzen Fabriken – insbesondere als Generalplaner.

    Die Technology Designer bieten außerdem Ingenieursdienstleistungen in den Branchen Spezialchemie und Feinchemie an.

    zuletzt aktualisiert: 2014


    nach oben ↑

    CTP Chemisch Thermische Prozesstechnik GmbH

    CTPSchmiedlstrasse 10, 8042 Graz, Austria
    Tel: +43 316 4101-10

    office@ctp.at
    www.ctp-airpollutioncontrol.com

    Ansprechperson: Mag. Angelika Hebesberger
    a.hebesberger@ctp.at

    Die Chemisch Thermische Prozesstechnik GmbH (CTP) plant und errichtet individuelle, hocheffiziente und zugleich wirtschaftliche Abluft- und Abgasreinigungssysteme für industrielle Anwendungen.
    CTP- Abgasreinigungsanlagen für die Entsorgung von organischen Schadstoffen und spezifischen anorganischen Verbindungen in der Abluft finden sich in allen führenden Industrien der Welt: von der Elektronikindustrie, der chemischen und petrochemischen oder pharmazeutischen Industrie bis hin zu Aluminiumschmelzen, Beschichtungsbetrieben und Automobilherstellern. Ob in der Verarbeitung von Metall, Plastik, Holz oder Lebensmitteln: Mit den Verfahren der Oxidation, Reduktion, Absorption, Adsorption und Filtration setzt die CTP neue Maßstäbe in der industriellen Abgasreinigung. Mehr als 500 CTP- Referenzen weltweit mit derzeit 3,3 Millionen Betriebsstunden pro Jahr sprechen für sich.

    Am Grazer Hauptsitz beschäftigt die CTP 65 Mitarbeiter. Vertreten ist das Unternehmen mittlerweile an mehr als 40 Standorten und Niederlassungen auf allen fünf Kontinenten. Zum weltweiten Netzwerk der CTP gehören Lizenznehmer in Australien, Japan und den USA sowie Tochterfirmen in Frankreich, Korea, Schweden und Spanien.
    Als Nummer 1 in Österreich und mit einer Exportquote von rund 98 % zählt die CTP zum kleinen Kreis der globalen Marktführer.

    zuletzt aktualisiert: 2017


    nach oben ↑

    ECO WORLD STYRIA

    ECOUmwelttechnik-Netzwerkbetriebs GmbH

    Reininghausstraße 13, 8020 Graz, Austria
    Tel: +43 316 407744-18

    office@eco.at
    www.eco.at

    ECO Karrierebörse für Green Talents
    Plattform für Stellengesuche, Praktika und Abschlussarbeiten

    Nutzen Sie die Möglichkeit mit den 175 Clustermitgliedern von ECO WOLRD STYRIA – dem steirischen Netzwerk für Energie- und Umwelttechnik – in direkten Kontakt zu treten. Interessante Abschlussarbeiten, Praktikumsplätze und Projekte aus dem Green Tech Business erwarten Sie. Gleichzeitig können Sie Ihren Innovationsgeist, Ihre Kreativität und Kompetenz unter Beweis stellen.

    Unter folgendem Link können Sie schnell und einfach nach der passende Stelle im Green Tech Business oder der geeigneten Abschlussarbeit suchen.

    Ob StudentIn, angehende DiplomandIn oder DissertantIn - nutzen Sie das Angebot um Ihre Qualifikation anzubieten und gegenüber steirischen Technologieunternehmen sichtbar zu werden.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    Flowserve Control Valves GmbH

    FlowserveKasernengasse 6, 9500 Villach, Austria

    www.flowserve.com

    Flowserve is the recognized world leader in supplying pumps, valves, seals, automation, and services to the power, oil, gas, chemical, and other industries. With more than 15,000 employees in more than 50 countries, we combine our global reach with a local presence.

    Join a company with the most comprehensive product lines and broadest applications experience in the world.

    zuletzt aktualisiert: 2013


    nach oben ↑

    GAW technologies GmbH / GAW GROUP

    GAWPuchstrasse 76 / Postfach 64, 8020 Graz, Austria
    Tel: +43 316 2704-0

    office@gaw.at
    www.gaw.at

    Ansprechperson: Sigrid Tertinegg
    Tel: +43 316 2704 119
    tertinegg.sigrid@gaw.at

    Seit über 60 Jahren steht der Name GAW für Kompetenz und Qualität im industriellen Anlagenbau. Das Familienunternehmen mit Sitz in Graz ist Zentrum der international operierenden Firmengruppe GAW GROUP. Über 850 Mitarbeiter erwirtschaften in der Unternehmensgruppe 155 Mio Euro im Jahr. Durchschnittlich 80% des Umsatzes werden im Export erzielt. Die Aktivitäten der Gruppe konzentrieren sich auf folgende strategische Geschäftsfelder.

    • PAPER
    • AUTOMOTIVE & INDUSTRIAL SOLUTIONS
    • ENVIRONMENTAL SOLUTIONS

    Der weltweit agierende Unternehmensverbund für industriellen Anlagen- und Maschinenbau bietet in allen Sparten komplette verfahrenstechnische Lösungen an, die von Forschung & Entwicklung, Beratung, Engineering und Fertigung über Logistik, Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Schulung und After Sales Service reichen und kundenspezifisch erarbeitet werden.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    GE Jenbacher GmbH & Co OHG

    GEAchenseestr. 1-3, 6200 Jenbach, Austria

    www.jenbacher.com
    www.ge.com/careers

    Ansprechperson: Sandra Rainer
    Tel: +43 5244 600 2174

    Jenbacher Gasmotoren von GE

    Die Gasmotorensparte von GE Energy zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Gasmotoren, Gen-Sets in Containerbauweise sowie Blockheizkraftwerken zur Energieversorgung. Als einer der wenigen Produzenten in diesem Bereich ist das Unternehmen ausschließlich auf die Gasmotorentechnologie spezialisiert.

    Die im österreichischen Jenbach erzeugten Motoren im Leistungsbereich von 0,25 bis 4 MW können sowohl mit Erdgas als auch mit verschiedensten Bio- und Sondergasen aus Landwirtschaft, Bergbau, Industrie oder Abfallwirtschaft betrieben werden.

    Zahlreiche Abnehmer aus Handel, Industrie und dem kommunalen Bereich vertrauen auf innovative Lösungen mit Jenbacher Produkten für die dezentrale Energieversorgung. Je nach Kundenwunsch wird dabei das Gas in Strom, Wärme und/oder Kälte umgewandelt. Zusätzlich werden umfassende Serviceleistungen angeboten.

    Patentierte Verbrennungssysteme sowie ein ausgereiftes Motor- und Anlagenmanagement sichern nicht nur die Einhaltung bindender Emissionsvorschriften, sondern ermöglichen zugleich Spitzenwerte in Sachen Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    IAF Industrieanlagentechnik Frauental GmbH

    L. Neumann-Str. 4, 8523 Frauental, Austria

    Tel: +43 3462 5860

    www.iaf.at

    Ansprechperson: Dr. techn. Maria Huber
    bewerbung@iaf.at

    Apparate- und Sondermaschinenbau in höchster Qualität

    IAF Industrieanlagentechnik ist ein seit vielen Jahren international erfolgreich tätiger Apparate- und Sondermaschinenbauer. Wir berechnen, konstruieren und fertigen vor allem kundenspezifische Wärmetauscher, Druckbehälter, Kolonnen und Fallfilmverdampfer.

    Unsere hochwertigen Produkte aus Edelstahl, Titan, Hastelloy und Inconel gehen weltweit an zufriedene Kunden. Alle Produkte werden ausschließlich in unseren hauseigenen Fertigungsstätten in Frauental und Kroatien nach strengsten Qualitätskriterien hergestellt.

    zuletzt aktualisiert: 2016

     


    nach oben ↑

     

    IAF Process Engineering GmbH

    L. Neumann-Str. 4, 8523 Frauental, Austria
    Tel: +43 3462 5860

    www.iaf.at

    Ansprechperson: Dr. techn. Maria Huber
    bewerbung@iaf.at

     

    Maßgeschneiderte Lösungen im Chemieanlagenbau

    IAF Process Engineering ist ein Anbieter von individuellen Anlagen und verfahrenstechnischen Dienstleistungen für die chemische Industrie, Raffinerien und Petrochemie sowie die Papier- und Zellstoffindustrie. Unser Leistungsspektrum umfasst dabei alle Schritte von der ersten Konzeptfindung und Verfahrensorientierung in Form von Machbarkeitsstudien über Basic- und Detail-Engineering- Pakete bis hin zur schlüsselfertigen Abwicklung der gesamten Anlage als Generalplaner.

    Für bereits bestehende Anlagen bieten wir Anlagen- und Prozessoptimierungen sowie Beratungsleistungen für Prozesssimulation, Anlagensicherheit und Qualitätsmanagement. Als Mitglied von HTRI und unserer langjährigen Erfahrung in Auslegung und Bau von Wärmetauschern liegt unsere besondere Stärke in der energieeffizienten Gestaltung von großindustriellen Produktionsprozessen.

    zuletzt aktualisiert: 2016

     


     

    Infineon Technologies Austria AG

    InfineonSiemensstraße 2, 9500 Villach, Austria
    Tel: +43 5 17770

    info-austria@infineon.com
    www.infineon.com/austria

    Human Resources
    recruiting.austria@infineon.com

    Die Infineon Technologies AG bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Themen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit.

    Als Kompetenzzentrum für Leistungshalbleiter setzt die Infineon Technologies Austria AG mit Sitz in Villach Maßstäbe. Immer wieder neu.

    Was uns auszeichnet? Rund 2500 hoch qualifizierte MitarbeiterInnen, eine konsequente Qualitätssicherung (ISO Zertifizierung) und höchste Kundenzufriedenheit. In einem vielseitigen Umfeld bieten wir beste berufliche Perspektiven, denn der Standort Villach vereint Produktion und Entwicklung von innovativen Halbleiterprodukten und kompletten Halbleiter-Systemlösungen für die Bereiche Auto, Industrie sowie Sicherheitslösungen.

    In Villach und Graz verfügen wir über die größte Entwicklungseinheit für Mikroelektronik in Österreich. Mit rund 900 SpezialistInnen in den Entwicklungszentren Villach, Graz sowie bei der Beteiligungsgesellschaften DICE in Linz verfolgen wir ehrgeizige Ziele in der Forschung und Entwicklung von integrierten Schaltkreisen.

    Weltweites IT-Management und Softwareentwicklung betreibt die Infineon Technologies IT-Services GmbH von Klagenfurt. Seit dem Jahr 2004 verantwortet man hier wesentliche Teile der weltweiten IT von Infineon.

    zuletzt aktualisiert: 2012


    nach oben ↑

    Kanzler Verfahrenstechnik GmbH

    KVTStiftingtalstraße 165 c, 8010 Graz, Austria
    Tel: +43 316 321 404-0

    office@kanzler-vt.at
    www.kanzler-vt.at

    Ansprechperson: Beatrice Figoutz-Lemler
    Tel: +43 316 321 404-0
    b.figoutz-lemler@kanzler-vt.at

    Die Fa. Kanzler Verfahrenstechnik GmbH (KVT) beschäftigt sich seit beinahe 20 Jahren mit der Entwicklung, Planung und Errichtung von verfahrenstechnischen Anlagen.
    KVT ist ein Ingenieurbüro, wobei durch die Zusammenarbeit der Abteilungen Verfahrenstechnik, Maschinenbau und Mess- & Regeltechnik die gesamte Planungsarbeit im eigenen Haus erfolgt.

    Zu den wichtigsten Produkten zählen heute

    • die Schwefelsäurerückgewinnung aus schwefelhaltigen Gasen (SULFOX-Technologie)
    • die Glycerin-Raffination und die Weiterverarbeitung von Glycerin
    • die Biogas-Reinigung

    zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Komptech GmbH

      KOMPTECHKühau 37, 8130 Frohnleiten, Austria
      Tel: +43 3126 505-0

      info@komptech.com
      www.komptech.com

      Ansprechperson: Mag. Verena Gößler
      Tel: +43 3126 505-160
      v.goessler@komptech.com

      Komptech mit Hauptsitz in Österreich ist ein international führender Anbieter von Maschinen und Systemen für die mechanische und biologische Behandlung fester Abfälle sowie die Aufbereitung von Biomasse als erneuerbarer Energieträger.

      Die Unternehmensgruppe besteht aus 11 Gesellschaften an 8 Standorten in 5 Ländern. Die Unternehmensgruppe beschäftigt etwa 500 Mitarbeiter. Als zukunftsorientiertes Unternehmen stehen wir für ein solides Wertesystem, das für eine ausgeprägte, positive Unternehmenskultur, für solides Wachstum und Kontinuität steht. Die Marke Komptech besteht seit 1992 und steht für ein Höchstmaß an Praxisorientierung und Pioniergeist.

      Mit seinen Produkten deckt Komptech die wesentlichen Verfahrensschritte moderner Abfallbehandlung und Biomasseaufbereitung ab:

      • Zerkleinerungstechnik
      • Sieb- und Separationstechnik
      • Kompostierungstechnik

      Modularer Aufbau mit unterschiedlichen Leistungsklassen vereinfacht die Kombination zu kompletten Systemen.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Lam Research AG

      LamSEZ-Strasse 1, 9500 Villach, Austria
      Tel: +43 4242 204-0

      www.lamrc.com

      Ansprechperson: Irina Smolej, HR Recruiter
      irina.smolej@lamresearch.com

      Lam Research Corporation is a leading supplier of wafer fabrication equipment and services to the worldwide semiconductor industry, where we have been advancing semiconductor manufacturing for 30 years. As a technology and market share leader in single-wafer clean and plasma etch, we are dedicated to the success of our customers by being the world-class provider of innovative productivity solutions.

      Leveraging our single-wafer spin technology, pioneered in 1985, Lam Research has built the largest installed base of single-wafer clean systems with over 1600 systems supported worldwide. We offer the broadest single-wafer clean product portfolio incorporating spin, linear, and plasma-based technologies, which provides customized yield-enhancing solutions to our customers.

      Lam Research AG, formerly the SEZ Group, maintains a spin clean manufacturing and development facility in Villach, Austria, with more than 500 employees supporting our spin clean business.

      For more information about the company and all our career opportunities, please check our website.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Lenzing AG

      LenzingWerkstraße 2, 4860 Lenzing, Austria
      Tel: +43 7672 701-0

      office@lenzing.com
      www.lenzing.com

      Ansprechperson: Mag. Karina Schmid
      Tel: +43 7672 701-3897
      k.schmid@lenzing.com

      Die Lenzing Gruppe ist ein internationaler Konzern mit Sitz in Oberösterreich und Produktionsstätten in allen wichtigen Märkten sowie einem weltweiten Netz an Verkaufs- und Marketingbüros. Lenzing versorgt die globale Textil- und Nonwovens-Industrie mit Cellulosefasern und ist der führende Anbieter in vielen Business-to Business Märkten – von Cellulosespezialfasern bis zu hochwertigen Kunststoff-Polymeren.

      Das Unternehmen setzt mit Qualität und Innovationskraft Standards auf dem Gebiet der Man-made-Cellulosefasern. Mit 70 Jahren Erfahrung in der Faserproduktion ist die Lenzing Gruppe der einzige Hersteller weltweit, der alle drei Generationen von Man-made Cellulosefasern – von der klassischen Viscose- über Modal- bis zur Lyocellfaser – unter einem Dach vereint. Der Erfolg der Lenzing Gruppe basiert auf einer konsequenten Kundenorientierung, gepaart mit Innovations-, Technologie- und Qualitätsführerschaft.

      Lenzing bekennt sich zu den Grundsätzen nachhaltigen Wirtschaftens mit sehr hohen Umweltstandards.

      Neben ihrem Kerngeschäft Fasern und dem Bereich Kunststoff ist die Lenzing Gruppe auch im Geschäftsfeld Anlagenbau und Enginieering tätig.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Linde AG, Engineering Division

      Dr.-Carl-von-Linde-Strasse 6-14, 82049 Pullach, Germany
      Tel: +49 89 7445-0

      info@linde-le.com
      www.linde-engineering.com

      zuletzt aktualisiert: 2008


      nach oben ↑

      Microinnova Engineering GmbH

      MicroinnovaReininghausstraße 13a, 8020 Graz, Austria
      Tel: +43 316 908606 -0

      office@microinnova.com
      www.microinnova.com

      Ansprechperson: Dr. Dirk Kirschneck, Geschäftsführer
      dirk.kirschneck@microinnova.com

      Perfect Processing durch Prozessintensivierung

      Microinnova entwickelt und realisiert chemische Prozesse mit erstaunlicher Performance.

      Um Prozessprobleme konventioneller Chemieanlagen wie Rückvermischung, Stoff- und Wärmetransportprobleme oder Sicherheitsrisiken zu vermeiden setzt Microinnova auf neueste Technologien wie Mikroreaktoren und Flow-Chemie aber auch auf innovative Methoden wie Quality-by-Design. Sie analysieren bestehende Chemieanlagen hinsichtlich ihres Prozessintensivierungspotentials und verifizieren es in Machbarkeitsstudien und entwickeln neuartige Prozesse. Durch die Realisierung in Produktionsanlagen sichern Sie ihren Kunden einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil. Dies erfolgt meist in modularen kontinuierlich arbeitenden Mehrzweckanlagen inkl. incl. cGMP/ATEX. Diese kombinieren die Flexibilität der Batchkessel mit der Leistungsfähigkeit von Konti-Prozessen. 30% Einsparung der Entwicklungszeit bei geringeren Betriebskosten durch hohe Ausbeuten sind typische Resultate.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      NEUHOLD GmbH

      Kernstockgasse 13, 8200 Gleisdorf, Austria
      Tel: +43 3112 4057-0

      office@neuhold-envirotec.at
      www.neuhold-envirotec.at

      Die Firma NEUHOLD GmbH verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Planung, Produktion, Lieferung, Montage, Inbetriebnahme, Training und After-Sales-Service von mechanischer (inkl. elektrischer) Ausrüstung für kommunale und industrielle Abwasserreinigungsanlagen (unterschiedlichster Größen), Biogasanlagen, Gewässer- und Hochwasserschutz. Durch unsere internationale Ausrichtung verfügen wir über modernste Technologien, ausgerichtet auf die jeweiligen nationalen Technologiestandards in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Unser Auslandsumsatz beträgt ca. 90 % des Gesamtumsatzes. Unsere Maschinen werden ständig weiterentwickelt, um den Kunden mit dem modernsten und energiesparendsten Equipment am Markt zu unterstützen.

      zuletzt aktualisiert: 2017


      nach oben ↑

      Prozess Optimal

      Prozess OptimalImpulszentrum 1, 8250 Vorau, Austria
      Tel: +43 3337 4110 450

      office@prozess-optimal.at
      www.prozess-optimal.at

      Ansprechperson: DI Günther Holzer
      holzer@prozess-optimal.at

      Prozess Optimal ist ein Ingenieurbüro für Verfahrenstechnik mit den Standorten Vorau und Ottensheim. Zu unseren Leistungen zählt das Erstellen von statischen und dynamischen Prozesssimulationen in der chemischen und petrochemischen Industrie, sowie die Auslegung und Optimierung verfahrenstechnischer Apparate. Die Ziele der Aufgabenstellungen reichen dabei von der Modellierung für ein verbessertes Prozessverständnis über die qualitative und energetische Optimierung bis hin zur Erstellung von Machbarkeitsstudien.

      Neben dem Einsatz hoch spezialisierter Simulationssoftware (ASPEN, PetroSIM, CFD) fordern die Aufgabenstellungen jedoch in erster Linie kreative Lösungsansätze.

      Rasches, Kunden-orientiertes Handeln gepaart mit Forschungsnähe und bestem verfahrenstechnischen Know-how – das sind die Eckpfeiler von Prozess Optimal.

      zuletzt aktualisiert: 2013

       


      nach oben ↑

       

      Sappi Austria

      SappiBrucker Strasse 21, 8101 Gratkorn, Austria
      Tel: +43 3124 201

      www.sappi.com

      Sappi ist weltweit führend bei der Herstellung gestrichener Feinpapiere und betreibt in Gratkorn eine der größten und modernsten Produktionslinien der Welt. Mit der Papiermaschine 11 und der umgebauten Papiermschine 9 verfügt die integrierte Papier- und Zellstoff- Fabrik in Gratkorn über eine Gesamtkapzität von 820 000 Tonnen pro Jahr.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Scheuch GmbH

      Weierfing 68, 4971 Aurolzmünster, Austria
      Tel: +43 7752 905-0

      office@scheuch.com
      www.scheuch.com

      Ansprechperson: Ursula Berghammer
      Tel: +43 7752 905-286
      u.berghammer@scheuch.com

      zuletzt aktualisiert: 2010


      nach oben ↑

      Siemens VAI Metals Technologies GmbH & Co

      Siemens VAIP.O. Box 4 / Turmstrasse 44, 4031 Linz, Austria

      www.siemens-vai.com

       

      Siemens VAI Metals Technologies (Siemens VAI), headquartered in Linz, Austria, is one of the world's leading engineering and plant-building companies for the iron and steel industry, including aluminum rolling. The company is comprised of a staff of approximately 10,000 employees based in numerous countries throughout the world. The competence and expertise of Siemens VAI extends from the mining and treatment of raw materials, to the ironmaking and steelmaking production processes, up to the rolling and processing of high-quality products. Supplied plants include the latest electrical, automation and environmental solutions. This capability is complimented by a comprehensive range of services packages to ensure that the highest standards of performance, flexibility, product quality and production excellence are met.

      On the basis of the experience acquired from the successful completion of more than 5,000 metallurgical projects in some 100 countries worldwide, Siemens VAI has at its disposal a vast wealth of operational, process and metallurgical know-how to meet even the most difficult project challenges. The optimized integration of all supplied production facilities, technologies and systems is a key strength of the company. This turn-key capability is exemplified in numerous minimill and integrated steel works worldwide. Siemens VAI enjoys an outstanding reputation for implementing state-of-the-art solutions that meet the unique and specific requirements of metals producers. Roughly 500 steel manufacturers, which produce 70% of the world's annual steel output, count among the customers of Siemens VAI.

      Represented in some 180 countries worldwide through its numerous engineering offices, workshops and the global network of Siemens sales offices, Siemens VAI is in close proximity to metals producers to provide immediate assistance and support wherever required. Broad international experience, turnkey capability, professional project management and dedication to excellence and quality are the factors which ultimately contribute to the success of our customers.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Treibacher Industrie AG

      Auer von Welsbach Strasse 1, 9330 Althofen, Austria
      Tel: +43 4262 5050

      treibacher@treibacher.com
      www.treibacher.com

       

      Die Treibacher Industrie AG ist ein renommiertes, international tätiges Unternehmen, das neben einer gut 120-jährigen Tradition für seine Innovationen bekannt ist. Die Unternehmensschwerpunkte bilden die Geschäftsbereiche Hochleistungskeramik, Hartmetallvorstoffe & Energiespeichermaterialien, Seltene Erden & Chemikalien, Umweltkatalysatoren & Pharmazeutische Chemikalien sowie die Stahl- und Gießereiindustrie. Die Exportquote beträgt ca. 90%. Das Unternehmen hat jeweils ein Tochterunternehmen in Österreich (Tribotecc GmbH, Wien und Arnoldstein, www.tribotecc.at) und in Deutschland (Leuchtstoffwerk Breitungen GmbH, Breitungen/Thüringen, www.leuchtstoffwerk.com), ein Joint-Venture mit der Evonik Industries AG (Evonik Treibacher GmbH, Althofen, www.evonik-treibacher.com) sowie Vertriebsniederlassungen in Toronto (CAN), Shanghai (CHN) und Tokio (JAP). 2016 beschäftigte Treibacher weltweit ca. 870 Mitarbeiter, 700 davon in Althofen und erwirtschaftete einen Umsatz von € 353 Millionen. Etwa 10% aller Mitarbeiter sind im Bereich Forschung & Entwicklung tätig.

       

      zuletzt aktualisiert: 2017


      nach oben ↑

      UTG UNIVERSALTECHNIK GMBH

      UTGThalstrasse 14, 8051 Graz, Austria
      Tel: +43 316 682720-0

      office.graz@utg.at
      www.utg.at

      Ansprechperson: Johann Schuller
      Tel: +43 676 842720 214
      johann.schuller@utg.at

      UTG Universaltechnik GmbH ist ein international tätiges, komplett in Privatbesitz stehendes Unternehmen, das sich seit mehr als 20 Jahren auf die Planung von industriellen Anlagen und die Abwicklung von Anlagenbauprojekten spezialisiert hat.

      Der Schwerpunkt unserer Geschäftstätigkeit liegt in den Branchen Pharma und Biotechnologie, Zellstoff- und Papierproduzierende Industrie und sowie Chemie und Metallurgie. Wir sind aber auch in anderen Sparten wie der Lebens- und Genussmittelindustrie oder der Energietechnik zuhause.

      Unser Liefer- und Leistungsprogramm umfasst neben der Projektierung und Projektabwicklung, der Verfahrenstechnik mit den Bereichen Prozessoptimierung und Energieeffizienz und der Anlagentechnik auch die Bereiche EMSR sowie die Maschinenbautechnik bis hin zur Lieferung von Teil- und Gesamtanlagen.

      Unsere männlichen und weiblichen Techniker sind erfahrene Anlagenbauspezialisten und Projektabwickler, die ihren Job verstehen und es lieben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Dass ihnen das sehr gut gelingt, belegt die Tatsache, dass 95% unserer Kunden Stammkunden sind. An den restlichen 5% arbeiten wir noch.

      Nähere Informationen über uns und unsere Geschäftsbereiche, Leistungen und Kunden finden Sie auf unserer Website oder erhalten Sie auf Anfrage gerne direkt von uns.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Voith Unternehmensgruppe

      VOITHLinzer Straße 55, 3100 St. Pölten, Austria

      www.voith.com

      Ansprechperson: Sabine Pruckner-Weber, Senior HR Business Partner
      Tel: +43 2742 806-2112
      sabine.pruckner-weber@voith.com

      Voith ist der zuverlässige Partner von Schlüsselindustrien.

      Wir setzen Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Rohstoffe und Transport & Automotiv.

      Gegründet 1867 ist Voith heute mit knapp 40.000 Mitarbeitern, 5,2 Mrd. Euro Umsatz und Standorten in rund 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas. Der Standort St. Pölten ist eines der bedeutendsten Industrie- und Technologieunternehmen der Region Niederösterreich und beschäftigt 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Geschäftsbereichen:

      • Voith Paper (Papiertechnik)
      • Voith Turbo (Antriebstechnik) und
      • Voith Hydro (Kraftwerkstechnik)

      Wir bieten Absolventinnen und Absolventen technischer Fachrichtungen wie Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Mechatronik, Elektro- und Energietechnik anspruchsvolle und interessante Aufgaben sowie ausgezeichnete Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen Umfeld. Nützen Sie die Chance und starten Sie Ihre Karriere bei uns in den Bereichen F&E, Produktentwicklung, Projektmanagement, Projektierung, Berechnung und Planung, Inbetriebnahme oder Vertrieb. Wir bieten Ihnen die Sicherheit und Stabilität eines Familienunternehmens, die Internationalität eines weltweit tätigen Konzerns und setzen auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit!

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      VTU Engineering GmbH

      VTUParkring 18, 8074 Grambach / Graz, Austria
      Tel: +43 316 4009-200

      office.graz@vtu.com
      www.vtu.com

      Ansprechperson: Dipl.-Ing. Andrea Ahn
      andrea.ahn@vtu.com

      VTU plant Hightech-Prozessanlagen für die Industriezweige Pharma, Biotechnologie, Chemie sowie Erdöl und Erdgas. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeiten liegt in der verfahrenstechnischen Planung und im durchgehenden Projektmanagement von der Konzepterstellung bis zur abgeschlossenen Inbetriebnahme. Darüber hinaus liefern wir schlüsselfertige, maßgeschneiderte Lösungen, z.B. für Lösemittelrückgewinnung oder die industrielle Abwasserreinigung. Für die Pharma-Industrie werden zusätzlich Qualifizierungs- und Validierungsdienstleistungen gemäß cGMP bis zur Mitarbeit bei Inspektionen und Audits durchgeführt.

      Die VerfahrenstechnikerInnen, ChemietechnikerInnen, ChemikerInnen und BiologInnen von VTU bringen umfassende Erfahrung in einer Vielzahl von unterschiedlichen Anlagen mit – von der Pharmaproduktion bis zum Recycling von gefährlichen Abfällen. Sie können gleichermaßen vom hohen Niveau unserer technischen und organisatorischen Kompetenzen profitieren.

      zuletzt aktualisiert: 2012


      nach oben ↑

      Zeta Biopharma GmbH

      ZETAZetaplatz 1, 8501 Lieboch / Graz, Austria
      Tel: +43 3136 9010-0

      office@zeta.com
      www.zeta.com

      Ansprechperson: Andrea Lang, Head of Human Resources
      Tel: 03136 / 9010-140
      andrea.lang@zeta.com

      Zeta – Ein Unternehmen für hohe Ansprüche

      Anlagen-Spezialist für die biopharmazeutische Industrie
      Die Unternehmensgruppe mit über 200 qualifizierten MitarbeiterInnen zählt europaweit zu den führenden Anbietern bei Prozesstechnologie für biopharmazeutische Anwendungen. Ein Großteil der namhaften Pharmakonzerne wird vom österreichischen Anlagenbauunternehmen mit individuell geplanten Anlagen beliefert. Das Unternehmen ist für seine Kunden hauptsächlich europaweit, aber auch international tätig.

      Wir haben die Lösung
      Unsere Palette spannt sich von high-tech Prozessequipment, über Pilotsysteme bis hin zu schlüsselfertigen Produktionsanlagen für die biotechnische Erzeugung von Wirkstoffen und pharmazeutischen Präparaten. Von den SpezialistInnen bei zeta werden anspruchsvolle Lösungen entwickelt und der Kunde von der Idee bis zur Inbetriebnahme seiner Anlage begleitet. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Planung, Herstellung und Montage kundenspezifischer Ansatzsysteme, sowie deren Versorgung durch entsprechende Reinmediensysteme und spezielle Automatisierungslösungen für die gelieferten Prozessanlagen.

      Produktion
      In der modern ausgestatteten Fertigungsstätte in Lieboch bei Graz werden die Anlagen in modularer Bauweise gefertigt und nach erfolgreicher Qualifizierung und Testbetrieb unter sterilen Bedingungen an den Einsatzort geliefert und von qualifiziertem Fachpersonal und Ingenieuren installiert und in Betrieb gesetzt.

      zuletzt aktualisiert: 2016

      Bookmark & Share: